Beschäftigte der Knappschaft-Bahn-See (KBS) spenden Fahrrad für ASK Hanau

Jedes Jahr in der Weihnachtszeit sammeln die Mitarbeiter der KBS in den eigenen Reihen, um zum Jahreesende jeweils eine Spende übergeben zu können, für die dieses mal das Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Hanau ausgewählt wurde. „Seit Jahren unterstützen wir als Sozialversicherungsträger in schöner Regelmäßigkeit Einrichtungen für Kinder und Jugendliche im Rhein-Main-Gebiet“, berichtete die Personalratsvorsitzende Ingeburg Pohl anlässlich der Übergabe der Mitarbeiterspende Mitte Februar im ASK Hanau. Claudia May, Leiterin der KBS-Regionaldirektion in Frankfurt, zeigte sich beim Besuch beeindruckt von der pädagogischen Arbeit des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes. Hier würden immer wieder neue, innovative Wege und Betreuungskonzepte beschritten, sagte Claudia May. Gundula Hoffmann, die die interessierten Besucher empfing und ausführlich über das ASK informierte, bedankte sich im Namen des gesamten Kinderdorfes für die herzliche Zuwendung und berichtete, dass die Spendensumme von € 380,00 für die Anschaffung eines neuen Fahrrades für eine Familinegruppe eingesetzt werden solle, das schon lange auf der Wunschliste stand.

Jetzt spenden!