Großes Sommerfest im ASK Hanau

Gäste des bunten Sommerfestes waren Familien, besonders Kinder, Mitarbeiter des ASK, Vertreter anderer Einrichtungen sowie Jugendämter, Unterstützer, Förderer, Interessierte und Freunde des Kinderdorfes.

Offiziell eröffnet wurde das Fest von Gundula Hoffmann, Leitung Öffentlichkeitsarbeit in Hanau, die alle Anwesenden herzlich willkommen hieß. Besonders begrüßte sie auch Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck, die in ihren Grußworten unter anderem anerkennende Worte über die Arbeit des ASK an die Gäste richtete. Die Schirmherrschaft hatte wieder Oberbürgermeister Claus Kaminsky übernommen.

Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Akteuren beider Kinderdörfer in Hanau und Wetzlar sorgte für viel Stimmung auf dem bunt dekorierten Festgelände: Die altbekannten GuitArtistics brachten mit zwei Gitarristinnen und einer Sängerin das Fest schnell in Schwung, gefolgt von der Mädchenband „The Girls“, die Liedinterpretationen zum Besten gaben und zum Abschluss ein beeindruckendes Keyboard Solo präsentierten. Die anlässlich des Sommerfestes neu gegründeten Boomwhackers „Gieselas“ folgten mit viel Rhythmus, Gefühl und Konzentration bei ihrem Auftritt, der gleichzeitig ihr Debut als Percussion-Ensemble war. Ein lustiges Details verrieten zu Beginn ihres Auftritts die seit über zehn Jahren „Smiling Drum Cakes“, als sie erzählten, dass ihr Name entstand, weil sie in den Trommelpausen am liebsten Kekse zur Stärkung verspeisen. Pausiert wurde auf der Bühne nur zweimal, während des Auftritts des theaterpädagogischen Projektes in einem der Häuser. Die Vorführungen des Stückes „Lebend oder tot? – Eine Detektivgeschichte“ waren voll besetzt und die 9 bis 13-jährigen Schauspieler*innen brachten mit ihren während der Proben selbst entwickelten Szenenfolgen und Sprechtexten ihr Publikum ebenso zum Nachdenken wie zum Lachen.

Darüber hinaus standen für Spiel & Spaß zahlreiche Attraktionen zur Verfügung: ein nostalgisches Kinderkarussell, Wasser-Parcours, Kreativstände mit Bottonmaschine, Mandalas-Malen, Hüte-Basteln und Armbänder-Flechten, ein Mitmach-Zirkus, ein Brett-Spielestand, Dosen-Werfen, Angeln und eine riesige Hüpfburg. Das kulinarische Angebot aus gegrillten Köstlichkeiten, zahlreichen Salaten, Brezelmaschine sowie süßen Begehrlichkeiten wie Crepes, Smoothies, Kuchen und Eisstand sowie italienischem Cappuccino, Espresso und Latte Macchiato rundeten das Angebot ab.

Um interessierten Besuchern einen Einblick in die Arbeit des ASK zu gewähren, wurden geführte Spaziergänge angeboten, bei denen über den Alltag sowie das differenzierte, pädagogische Konzept Auskunft gegeben wurde.

Neben einem herrlichen Nachmittag mit viel guter Laune war das Fest ein Bespiel für die gute Zusammenarbeit der Familien, Gruppen und Mitarbeitern des ASK, wie auch der Kinderdörfer Hanau und Wetzlar untereinander, für die hier nochmal ein GROSSES DANKESCHÖN ausgesprochen wird. Ohne die große Hilfe Aller, die vielen Stände und Auftritte, die tatkräftige Hilfe bei Auf- und Abbau, wäre das Fest so nicht durchführbar gewesen. Ebenso ein herzlicher Dank an unsere freundlichen Sponsoren: UPS, Pegasus Spiele, DB Netz, Sparkasse Hanau, Herbert Kämmerer, Stadtwerke Hanau, Benol Energieservice sowie den Service Clubs Innerwheel, Lions, Round Table und Ladies Circle.

Bühne mit Gästen

Jetzt spenden!