Mit einem Schlag Gutes tun

Charity-Golfturnier zu Gunsten des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes: Best Auto-Familie überreicht 5.000 Euro

Zahlreiche Turnierteilnehmer standen auch dieses Jahr wieder in den Startlöchern, als zum Audi quattro Cup 2019 eingeladen wurde. Auf dem Golfplatz Gut Hühnerhof lud das Autohaus Best und das Audi Zentrum Hanau aber nicht nur zum Audi quattro Cup, sondern auch zu “Charity & Golf” ein.

„Um Guts zu tun, braucht's keiner Überlegung.“ sagte schon Goethe und die Turnierteilnehmer überlegten auch nicht lange, denn sie konnten mit gezieltem “Chippen” Gutes tun. Für jeden Ball, der in einem alten, verwertungsreifen Audi landete, spendeten die beiden Autohäuser 10 Euro. Darüber hinaus spendeten zahlreiche Turnierteilnehmer einen Betrag ihrer Wahl. So konnten am Abend des Turniers insgesamt 5.000 Euro an Gundula Hoffmann, Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring ASK Hanau, übergeben werden.

Hoffmann erläuterte, dass die Spendensumme für den Bereich Reittherapie eingesetzt werde, die beispielsweise bei Bindungsstörungen von Kindern und Jugendlichen hilfreich ist. Die pferdegestützte Arbeit ist dabei ein ganzheitlicher Ansatz, bei dem der Beziehungsaufbau zwischen Mensch und Therapiepferd als Basis dient. Das Therapiepferd besitzt einen hohen Aufforderungscharakter und schafft ein verlässliches, unvoreingenommenes Beziehungsangebot. Es bietet somit eine Möglichkeit für Selbsterfahrung und Selbsteinschätzung und stärkt die eigene Persönlichkeit.

Jürgen Ruchti (Vorstandsvorsitzender des Audi Zentrum Hanau), war überwältigt von der erreichten Spendensumme und erklärte: “Mit einem solchen Charity-Turnier werden wir unserer sozialen Unternehmerverantwortung gerecht. Das Hanauer Kinderdorf leistet einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft, den wir gern unterstützen.”

Die höchste Einzelzuwendung eines Turnierteilnehmers wurde auch dieses Jahr wieder von Rolf Hildebrandt gespendet.

charity-golf

Jetzt spenden!