Frauen Union Main-Kinzig-Kreis (FU MKK) übergibt Schoko-Nikoläuse an das Kinderdorf Hanau

Frauen Union Main-Kinzig-Kreis (FU MKK) übergibt Schoko-Nikoläuse an das Kinderdorf Hanau

Einer der traditionellen Termine im ASK ist zu Nikolaus der Besuch der Mitglieder der Frauen Union Main-Kinzig-Kreis (FU MKK) – immer im Gepäck: Schoko-Nikoläuse für alle ASK Kinder und Jugendlichen des ASK. Der diesjährige Besuch fiel aufgrund der Abstandsregeln leider nur kurz aus. „Dennoch war es uns wichtig, diesen Traditionstermin wahrzunehmen“, so Srita Heide, Vorsitzende der FU MKK. „Sie leisten Enormes – und in dieser schwierigen Zeit erst recht! Das Haus, die ganze Organisation und natürlich der Arbeitsalltag mussten an die Corona-Regeln angepasst werden – eine beeindruckende Leistung. Deshalb sagen auch wir: Danke.“ Mit dabei war auch Jens Böhringer, CDU-Kandidat für die Hanauer Oberbürgermeisterwahl. „In all den Jahren habe ich das Engagement der ASK-Mitarbeiter bewundert. Ich komme gerne hierher – nicht nur, um Nikoläuse zu verteilen, sondern auch, um einer Institution meinen Respekt zu zollen, die sehr viel für die Gesellschaft leistet.“ Auch Monika Klosson, Vorsitzende der FU Hanau, äußerte „Hochachtung für die stets motivierten Betreuer sowie das Personal, das nicht nur einen ‚9 to 5 Job‘ erledige, sondern sehr viele Extrameilen laufe, um Familien in die Normalität zurückzuführen – und das mit großer Leidenschaft.“

Jetzt spenden!