Große Freude für Senioren

Kids des ASK Hanau bemalen Steine für Martin-Luther-Stift

Eine richtig tolle Idee kam während der Corona-Phase im ASK Hanau auf: In einer Zeit, in der viele gewohnte Freizeitbeschäftigungen noch eingeschränkt oder gar nicht stattfanden, entstand das Projekt "Steine bemalen". Viele schöne Motive, angefangen bei abstrakten Mustern bis zu figürlichen kleinen Kunstwerken, fanden so durch Kinderhände mit Unterstützung der ebenfalls anwesenden Eltern den Weg auf eigens hierfür gesammelte Steine. Neben dem Spaß, die Steine zu gestalten, sollte das Projekt aber gleich noch ein zweites mal Freude bereiten. So entschieden sich die großen & kleinen Künstler, ihre Werke Menschen zur Verfügung zu stellen, deren Alltag auch etwas Farbe gebrauchen könnte. Mit Rücksicht auf die coronabedingten Einschränkungen überbrachte Gundula Hoffmann, Leitung Öffentlichkeitsarbeit und Sponsoring im Hanauer ASK, dann im Sommer den Bewohnerinnen und Bewohnern des “Vereinten Martin Luther und Althanauer Hospital Stiftung” in Hanau 69 bunt gestaltete Steine. Zwei Bewohner, Frau Brigitte Wendt und Herr Heinz Wagner, die in Begleitung der stellvertretenden Leiterin der sozialen Betreuung Frau Katja Marks und der Betreuungskraft Frau Anka Mackrodt die Gäste aus dem Kinderdorf in Empfang nahmen, waren nicht nur von den bunten Steinen, die sie in Händen hielten, begeistert; Dass Kinder sich etwas so schönes für ältere Menschen haben einfallen lassen, rührte die beiden sichtlich. So hübsch seien die Steine, dass sie sie mit viel Freude und Dankbarkeit an die anderen Bewohner*innen verteilen werden – selbstverständlich mit einem herzlichen Gruß der Kinderdorf-Künstler.

Gerade jetzt, wo die Bedingungen für Senior*innen in Betreuungseinrichtungen wie dem Martin-Luther-Stift nicht leicht sind, sind solche Begegnungen sehr willkommen. Denn die Besuchseinschränkungen machen es den älteren Menschen im Alltag häufig schwer. So waren die kleinen bunten Handschmeichler in deren Wahnehmung ein wirklich großes Geschenk, das gleichzeitig ein wenig Abwechslung in den Alltag brachte.
Wir bedanken uns sehr herzlich für den freundlichen Empfang und die schöne Begegnung mit Frau Wendt und Herrn Wagner, stellvertretend für alle Senior*innen im Martin-Luther-Stift und wünschen allen Bewohnern viel Freude mit den Handschmeichlern!

Jetzt spenden!