Benefiz-Konzert Lions Club

Unter dem Motto „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht“ veranstaltete der Lions Club Schloß Philippsruhe in den Arkadensälen in Wilhelmsbad am Wochenende ein herrliches Benefiz-Konzert.

Besetzt bis auf den letzten Platz, konnten die Besucher an diesem Abend geistreiche Liedbeiträge von „Emma Pohl und seine Freunde“ genießen und dabei auch noch Gutes tun. Denn ein Teil des Erlöses war für das ASK Hanau bestimmt. Feierlich wurde der Spendenscheck in der Pause an Einrichtungsleiterin Katja Eisert sowie Gundula Hoffmann (Leitung Öffentlichkeitsarbeit) übergeben, die sich im Namen des gesamten ASK herzlich bedankten. „Verwenden werden wir die Spendensumme für unser rein spendenfinanziertes theaterpädagogisches Projekt, dessen grundsätzliche Idee es ist, dass Jugendliche einen Raum erhalten, in dem sie Gefühle, für die sie nur sehr schwer Worte finden können, szenisch ausdrücken können“ ergänzte Hoffmann.

Über die Motivation der Lions-Damen zu dieser Aktion sagte Dagmar Dräger, aktuelle Präsidentin des Clubs, die den Scheck übergab: „Unser soziales Engagement gilt vor allem Frauen, Kindern und Familien, die sich Situationen gegenüber sehen, die sie allein gar nicht oder nur sehr schwer bewältigen können. Dabei ist das Spektrum unserer Unterstützung entsprechend groß, aber selten individuell. Meist suchen wir uns kompetente Projektpartner, die mit guter Arbeit und langjähriger Erfahrung dafür sorgen, dass die Welt im Kleinen ein bisschen besser wird.

Vor diesem Hintergrund fügt sich die Unterstützung des Albert-Schweitzer-Kinderdorfs in Hanau hervorragend ein. Unsere Förderung ist einerseits ein Zeichen der Anerkennung für die wichtige Arbeit, die hier geleistet wird, und andererseits eine konkrete Hilfe bei dieser Arbeit“.

[Benefiz-Konzert Lions Club](Benefiz-Konzert Lions Club.jpg)

Jetzt spenden!