Datenschutzerklärung

Inhaltsverzeichnis

Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot des Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V. und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten. Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z.B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

Verantwortlicher

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V.
Am Pedro-Jung-Park 1
63450 Hanau

Telefon: 06181 2706-0
E-Mail: info@ask-hessen.de

Datenschutzbeauftragter

Die Datenschutzbeauftragte ist erreichbar per E-Mail unter datenschutz@ask-hessen.de.

Hosting

Die Webseite wird von einem deutschen Anbieter gehostet. Die beim Hosting anfallenden personenbezogenen Daten, wie z. B. IP-Adressen, werden ausschließliche bei diesem Anbieter verarbeitet.

Unser Umgang mit Ihren Daten

Personenbezogene Daten

Gemäß Art. 4 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Dazu gehören insbesondere Name, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse aber auch Ihre IP-Adresse. Anonyme Daten liegen vor, wenn keinerlei Personenbezug zum Nutzer hergestellt werden kann. Sofern eine Speicherung der IP-Adresse nicht (mehr) erforderlich ist, wird diese gekürzt, sodass kein Personenbezug mehr herstellbar ist.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

Bei der Nutzung des Kontaktformulars ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und deren anschließender Beantwortung. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse des Verantwortlichen, die Anfrage zu bearbeiten). Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 Lit. b) DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z. B. gem. des HGB) dem entgegenstehen. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. In einem solchen Fall werden alle personenbezogenen Daten, die die Konversation betreffen, gelöscht, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dem entgegenstehen. Ein Widerruf kann gerichtet werden an info(at)ask-hessen.de.

Da wir gewährleisten wollen, dass das Kontaktformular nur von einer natürlichen Person ausgefüllt wurde, ist es nötig, dass der Nutzer das reCAPTCHA (Details: siehe in Kapitel ‚reCAPTCHA‘ weiter unten) ausfüllt; dabei wird die IP-Adresse des Nutzers an Google, USA übermittelt. Sobald der Nutzer das reCAPTCHA erfolgreich bearbeitet hat, werden die Daten aus dem Kontaktformular automatisch auf einem deutschen EDV-System in E-Mail-Format konvertiert und an das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V. gesendet. Möchte der Nutzer die Verwendung von reCAPTCHA vermeiden, kann er direkt eine E-Mail an die E-Mail-Adresse info@ask-hessen.de senden.

Bewerbungen

Bewerbungen, dies sich auf konkrete Stellenausschreibungen beziehen, werden von dem Standort des Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V. bearbeitet, der die Stellenausschreibung veröffentlicht hat. Dies können sein:

Jede Bewerbung wird von der Person geprüft, die in der Stellenausschreibung als Ansprechpartner genannt ist.
Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Lit. b) i. v. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Sollte im Falle einer konkreten Stellenausschreibung die Stelle nicht mit der sich bewerbende Person besetzt werden, werden die Bewerbungsunterlagen der sich bewerbenden Person 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsprozesses (Stellenvergabe an eine andere Person) gelöscht bzw. vernichtet. Eine Löschung der Bewerbungsdaten–sei es aufgrund des Ablaufs der Aufbewahrungsfrist oder aufgrund eines Löschbegehrens Ihrerseits - erfolgt allerdings nur, wenn Ihrerseits keine Forderungen an uns aufgrund des AGG bestehen.

Sollte eine Bewerbung auch für eine andere konkrete Stellenausschreibung innerhalb des ASK Hessen e. V. von Interesse sein oder sollte der ASK Hessen e. V. an der Aufbewahrung der Bewerbung für in naher Zukunft frei werdende Positionen interessiert sein, erfolgt die Übermittlung bzw. Aufbewahrung der Bewerbung nur nachdem die sich bewerbende Person in Textform eingewilligt hat. Bewerbungen, für die eine solche Einwilligung vorliegt, werden max. 2 Jahre aufbewahrt. Die First beginnt am Ende des Kalenderjahres, in dem die Einwilligung erteilt wurde.

Initiativbewerbungen sind an eine der folgenden Adressen zu richten:

Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Lit. b) i. v. m. § 26 Abs. 1 BDSG. Initiativbewerbungen werden zunächst von den Einrichtungsleitungen (stationär und familienorientiert) des Standortes geprüft, an den die Initiativbewerbung gesendet wurde. Passt die Qualifikation einer sich bewerbenden Person nicht zu den fachlichen u. qualitativen Anforderungen, die der ASK Hessen e. V. zu erfüllen hat, erhält die sich bewerbende Person zeitnah ein Absage. Sollte dagegen eine Initiativbewerbung auch für den anderen Standort innerhalb des ASK Hessen e. V. von Interesse sein, erfolgt die Übermittlung der Initiativbewerbung an diesen Standort nur nachdem die sich bewerbende Person in Textform eingewilligt hat. Initiativbewerbungen werden max. 2 Jahre aufbewahrt. Die First beginnt am Ende des Kalenderjahres, in dem die Bewerbung eingegangen ist.
Die sich bewerbende Person hat das Recht auf Auskunft über die erfassten personenbezogenen Daten, sowie auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen. Sobald ein Widerspruch oder ein Löschbegehren der sich bewerbenden Person bei uns eingeht, wird die Bewerbung gelöscht.

Anmeldung zu einer Veranstaltung

Connect, die Fortbildungseinrichtung des Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V., Am Pedro-Jung-Park 1, 63450 Hanau erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zur Stammdatenverwaltung, Seminarorganisation, Rechnungsstellung und Werbung über weitere Seminarangebote. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 Litt. b) und f) DSGVO.

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Sie über weitere Veranstaltungen, die von Connect angeboten werden, zu informieren. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DSGVO i. V. m.
§ 7 UWG. Sie können dem jederzeit per E-Mail an connect@ask-hessen.de widersprechen. Im Fall Ihres Widerspruchs erhalten Sie keine weiteren Informationen mehr über weitere Seminarangebote von uns.

Die Buchungen werden nur nach Weisung durch das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V durch www.edoobox.com verarbeitet. Ihre Buchungen können Sie jederzeit über den Login-Bereich der Buchungsverwaltung einsehen. Der Login-Bereich ist durch ein Passwort geschützt, das Sie vergeben. Es werden keine Buchungsdaten an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass edoobox auf Ihrem EDV-System ggf. Cookies setzt, mit denen personenbezogene Daten (z. B. IP-Adressen) u. a. zu Werbezwecken in die USA übermittelt werden (Google Analytics). Sollten Sie daher das Online-Anmeldeverfahren nicht nutzen wollen, können Sie sich gerne auch per E-Mail an connect@ask-hessen.de für eine Veranstaltung anmelden.

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten zu erhalten und die Berichtigung der Daten zu verlangen. Sie haben auch das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten Ihnen in einem elektronischen Format zur Verfügung gestellt werden, wenn die Daten elektronisch bei uns gespeichert sind. Des Weiteren können Sie der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen oder eine Löschung verlangen. Im Fall eines Widerspruchs oder wenn Sie Ihr Recht auf Datenlöschung geltend machen, werden wir die personenbezogenen Daten, für die es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen gibt, löschen.

Aufgrund der Finanzgesetzgebung sind wir verpflichtet steuerrelevante Daten 10 Jahre aufzubewahren. Alle anderen Daten werden gem. einer innerbetrieblichen Regelung 15 Jahre seit Ihrer letzten Anmeldung aufbewahrt und anschließend gelöscht.

Sollten Sie Ihr Recht auf Auskunft, Berichtung, Löschung, Datenübertragbarkeit oder Widerspruch geltend machen wollen, wenden Sie sich bitte an die Leitung der Fortbildungseinrichtung Connect.

Online-Spenden

Nutzer*innen von www.ask-hessen.de können dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V. mittels des Online-Spendenformulars eine Spende zukommen lassen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Spenders sind Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO sowie steuerrelevante Rechtsnormen.

Das Online-Spendenformular wird von www.fundraisingbox.com (Wikando GmbH, Schießgrabenstr. 32, 86150 Augsburg) bereitgestellt. Je nachdem welche Zahlweise der Spender/die Spenderin gewählt hat, sind die folgenden Dienstleister involviert:
Direktüberweisung: Sofort GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München
PayPal: PayPal S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22–24 Boulevard Royel, L-2449 Luxembourg
Kreditkarte: Stripe Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA
Lastschrift: Bank für Sozialwirtschaft AG, Konrad-Adenauer-Ufer 85, 50668 Köln

Eine Spende wird immer unmittelbar an das Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e.V. weitergeleitet.

Über die mittels des Online-Spendenformulars getätigte Spende wird der Spender unmittelbar per E-Mail informiert. Die E-Mail-Adresse wird nur zu diesem Zweck verwendet.

Falls der Spender ein Spendenquittung durch eine entsprechende Angabe im Online-Spendenportal gewünscht hat, erfolgt das Versenden einer Spendenquittung vom Zeitpunkt der Spende aus gesehen am Anfang des darauffolgenden Jahres. Die für diese Zwecke erhobenen personenbezogenen Daten des Spenders sind Name, postalische Adresse, Bankverbindung und Spendenbeitrag.

Die postalische Adresse des Spenders kann von dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V. auch für Spendenwerbung genutzt werden. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Eine Weitergabe der Daten des Spenders an Dritte zu Werbezwecken findet nicht statt.

Des Weiteren wird die IP-Adresse des Spenders von www.fundraisingbox.com erhoben und gespeichert um unberechtigte Transaktionen zum Schaden Dritter ggf. nachvollziehen zu können. Rechtgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO.
Die personenbezogenen Daten, die vom Spender im Online-Spendenformular angegeben werden, werden für mindestens zehn Jahre gem. den steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

Der Spender/die Spenderin hat die folgenden Rechte:

Übermittlung von Daten an internationale Organisationen oder in ein Drittland

Ein ‚Drittland‘ ist ein Staat ohne ein von der EU anerkanntes Datenschutzniveau (z. B. die USA). Unsere Webseite ist so konzipiert, dass von uns personenbezogene Daten nicht automatisch an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt werden (siehe dazu auch in den Kapiteln ‚Social Media Button–facebook‘, ‚Youtube‘ und ‚Cookies–Einwilligung‘.

facebook

Wenn der Nutzer unsere Seiten aufrufen, werden keine Daten an Social Media Dienste, wie etwa Facebook (USA) übermittelt. Hinter unserem facebook-Button befindet sich lediglich ein Link, der zu unserem Facebook-Auftritt führt.

YouTube

YouTube-Filme, die vom Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hessen e. V. erstellt wurden, sind an einzelnen Stellen unserer Webseite mittels eines Links, der direkt zur www.youtube.com führt, aufrufbar.

Cookies–Arten

Cookies und ähnliche Technologien sind sehr kleine Textdokumente oder Codeteile, die eine charakteristische Zeichenfolge enthalten. Diese werden auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden, wenn ein Nutzer eine Website aufruft.

Es gibt die folgenden Cookie-Arten

  1. Cookies, die technisch unbedingt notwendig sind
    damit der Webauftritt funktionsfähig ist; die Rechtsgrundlag für die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels solcher Cookies ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die von technisch notwendigen Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
  2. Cookies, die wir für statistische Zwecke benötigen;
    Durch diese Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. So können wir z.B. erkennen, zu welcher Zeit unser Onlineangebot oder dessen Funktionen oder Inhalte am häufigsten genutzt werden oder zur Wiederverwendung einladen. Zu diesen Zwecken können sogenannte Nutzerprofile angelegt und in einem Cookie gespeichert oder ähnliche Verfahren mit dem gleichen Zweck genutzt werden. Zu diesen Angaben können z.B. betrachtete Inhalte, besuchte Webseiten und dort genutzte Elemente und technische Angaben, wie der verwendete Browser, das verwendete Computersystem sowie Angaben zu Nutzungszeiten gehören. Sofern Es werden ebenfalls die IP-Adressen der Nutzer gespeichert. Jedoch wird die IP-Adresse zum Schutz der Nutzer gekürzt. Generell werden die im Rahmen von Webanalysen keine Klardaten der Nutzer (wie z.B. E-Mail-Adressen oder Namen) gespeichert, sondern Pseudonyme. D.h., wir als auch die Anbieter der eingesetzten Software kennen nicht die tatsächliche Identität der Nutzer, sondern nur den für Zwecke der jeweiligen Verfahren in deren Profilen gespeicherten Angaben.
  3. Cookies, die von Dritten zu Werbezwecken genutzt werden können
    (sog. Werbetracking-Cookies). Diese Cookies werden von externen Werbetreibenden gesetzt und dienen der Profilerstellung und Datenverfolgung über mehrere Webseiten hinweg. Wenn Sie diese Cookies akzeptieren, kann es sein, dass Ihnen beim weiteren Surfen im Internet Werbung angezeigt wird, die ggf. einen Bezug zu vorher angesehenen Webseiten hat. Die Rechtsgrundlag für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Werbezwecken mittels solcher Cookies ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, d. h. die Einwilligung des Webseiten-Nutzers ist erforderlich.

Da Cookies auf dem Rechner des Webseiten-Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt werden, haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können Sie selbst jederzeit manuell löschen oder selbst entsprechende Einstellungen zum automatischen Löschen von Cookies in Ihrem Internet-Browser machen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert/gelöscht, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Cookies–Einwilligung

Auf unserer Webseite ist ein sog. Consenttool (von dem Anbieter www.cookiefirst.com) eingebunden, mit dem Sie Ihre Einwilligung in das Setzen von Cookies zu Analyse- und Werbezwecken erteilen und auch eine erteilte Einwilligung widerrufen können. In dem Consenttool können Sie zudem genau sehen, wie lange ein Cookie aktiv ist, zu welchem Zweck es gesetzt wird und an welche Stellen Daten übermittelt werden.

Webseiten-Sicherheit–Google reCAPTCHA

Um für ausreichend Datensicherheit zu sorgen, verwenden wir auf den Seiten unseres Internet-Auftritts, in denen der Nutzer personenbezogene Daten eingegeben kann, den Service reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. Dies dient vor allem zur Unterscheidung, ob die Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung. Der Service inkludiert den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Hierfür gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen von Google Inc. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google Inc. finden Sie unter http://www.google.de/intl/de/privacy.

Cloudflare

Die ASK-Website verwendet keine Dienste von Cloudflare. Die Verwendung von Cloudflare ist jedoch wie beschrieben von Drittanbietern möglich. Wir werden diese Drittanbieter nur nach Einverständnis der Besucher durch die Verwendung von Funktionalen Cookies zulassen.

Webfonts

Es werden eigene Fonts genutzt, die auf den eigenen Servern gespeichert sind.

Logfiles und Nutzungsdaten

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei u.a. in Logfiles gespeichert:

  1. Das Betriebssystem des Nutzers
  2. Die IP-Adresse des Nutzers
  3. Datum und Uhrzeit des Zugriffs

Die Daten werden auf einem deutschen EDV-Server gespeichert (siehe Kapitel ‚Hosting‘).

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers oder eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Logfiles werden zudem zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme genutzt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Logfiles werden spätestens sieben Tagen gelöscht.

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Ihre Rechte

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO ergeben:

Recht auf Auskunft

Sie können Auskunft gem. Art. 15 DS-GVO über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern.

Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, es sei denn, dass gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder berichtigte Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DSGVO des Verantwortlichen dem entgegenstehen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch

Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an den Hessischen Datenschutzbeauftragten in Wiesbaden wenden https://datenschutz.hessen.de.

Minderjährigenschutz

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung der Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Jetzt spenden!