Therapeutische Dienste

Der Therapeutische Dienst im ASK Wetzlar und der Fachdienst Trauma im ASK Hanau sind integrale Bestandteile der heilpädagogisch-therapeutischen Arbeit in den beiden Kinderdörfern.
Die beiden unterschiedlich eingesetzten übergreifenden Dienste unterstützen die pädagogische Arbeit auf vielfältige Weise, die systemische Sichtweise bildet die Grundlage, komplexe Strukturen mit ihren wechselseitigen Wirkungen zu erfassen.

Im Albert-Schweitzer-Kinderdorf Wetzlar haben wir einen Therapeutischen Dienst, der integraler Bestandteil der heilpädagogisch-therapeutischen Arbeit ist. Er dient als Ergänzung und zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit und bietet therapeutische Hilfestellungen bei Problemen und Konflikten an. Die Grundlage für die therapeutische Arbeit bildet die systemische Sichtweise, mit der komplexe Strukturen mit ihren wechselseitigen Einwirkungen erfasst werden können.

Die Angebote des Therapeutischen Dienstes beinhalten Diagnostik, Psychotherapie und Krisenintervention mit Kindern und Jugendlichen. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die familientherapeutische Arbeit mit den Herkunftsfamilien dar. Die verschiedenen relevanten Bezugssysteme wie Herkunftsfamilie, Familiengruppe/ Wohngruppe, Schule, Freundeskreis etc. mit ihren unterschiedlichen Beziehungsstrukturen können in ihrer oft problematischen Interaktion erfasst und beschreiben werden. Hieraus leiten sich (familien-)therapeutische Interventionen ab.

Folgende therapeutische Behandlungsverfahren werden im ASK Wetzlar angeboten:

Systemisch lösungsorientierte Therapie, Kindzentrierte Spielpsychotherapie, Gesprächstherapie, Gruppentherapie, Familientherapie, übende Verfahren ( Autogenes Training, Yoga, Muskelentspannung, Aikido), Therapeutisches Reiten, Musiktherapie, Kunsttherapie, Multifamilientherapie.

Therapeutisches Reiten

Systemisch lösungsorientierte Therapie

Multifamilientherapie (MFT)

Musiktherapie

Kunsttherapie

Heilpädagogik

Babywatching

Aikido

Traumasensibles Yoga

Bindungsdiagnostik

Jetzt spenden!