Große Losspende für das 20. Wetzlarer Entenrennen

Vier Wetzlarer Unternehmen ermöglichen Teilnahme am Rennspektakel

Tausende Besucher verfolgten auch in diesem Jahr das traditionelle Entenrennen des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Wache 1 aus Wetzlar. Insgesamt wurden 4300 Enten ins Wasser gelassen und unter ihnen befanden sich auch die Enten unserer ASK-Kinder. Denn wie auch schon in der Vergangenheit haben Wetzlarer Unternehmen an uns gedacht und mit ihrer großen Losspende nicht nur eine so traditionsträchtige Veranstaltung und den dahinterstehenden guten Zweck unterstützt, sondern dazu noch allen Kindern und Jugendlichen im ASK die Teilnahme am Rennen ermöglicht. Das ASK bedankt sich herzlich bei der Firma Duktus GmbH & Co. KG, der Firma Friedrich Kurz GmbH, bei Papier Ludwig Großhandels GmbH & Co. KG und dem Friseursalon Ernst für ihre tolle Unterstützung.

Das diesjährige Rennen endete mit einer Riesenüberraschung, denn wir hatten unter den ASK Enten eine wahre „Glücksente“ dabei, die das Ziel an zweiter Stelle erreichte – und als Preis für den zweiten Platz gab es doch tatsächlich ein Mountainbike. Die Freude war riesengroß! Das ASK sagt Danke!

Logo Kurz

Spendenübergabe 20. Wetzlarer Entenrennen
Die Duktus-Glücksente schwamm auf den 2. Platz. Losübergabe im ASK mit Claudia Meyer (Vorsitzende vom Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wetzlar Wache 1 e. V.), Andreas Lotz (Duktus GmbH & Co. KG) und Susanne Högler.

Jetzt spenden!