200 Lose für das 19. Wetzlarer Entenrennen

Duktus GmbH & Co. KG und Firma Friedrich Kurz GmbH spenden jeweils 100 Lose für das ASK

Das Wetzlarer Entenrennen ist Tradition. Das Spektakel an der Lahn wird vom Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wetzlar, Wache 1 e.V., mittlerweile zum 19. Mal ausgerichtet. Die Einnahmen kommen einem Hilfsfond für durch Wohnhaus- oder Wohnungsbrand in Not geratene Familien zugute. Auch in diesem Jahr wurden am ersten Septemberwochenende wieder tausende gelbe Quietscheenten in die Lahn gelassen, versehen mit einer Losnummer und angefeuert von den vielen Zuschauern und Besitzern der Lose, die hofften, dass ihre Ente das Rennen für sich zu entscheiden vermag.

Unsere Kinder und Jugendlichen durften auch mit „ihrer“ Ente mitfiebern. So hat die Firma Friedrich Kurz GmbH zum wiederholten Mal für den stationären Bereich des ASKs 100 Lose gespendet und Duktus GmbH & Co. KG hat den Ambulanten Dienst des Kinderdorfs mit weiteren 100 gespendeten Losen bedacht. Nach einem spannenden Rennen durften sich dann ein paar unserer Kinder und Jugendlichen über einen der wirklich tollen Preise freuen.

Wir bedanken uns herzlichst bei Duktus GmbH & Co. KG und der Firma Friedrich Kurz GmbH für ihr beständiges Engagement. Das ASK freut sich sehr darüber, dass die Kinder und Jugendlichen an dieser schönen Wetzlarer Veranstaltung teilnehmen können.

Entenrennen
Entenrennen_Losübergabe

Bildunterschrift bei Bild Kurz: Glücksenten brachten den Kindern tolle Preise (v.l): Barbara Galir, Gabriele Courtin (Firma Friedrich Kurz GmbH) und Susanne Högler.

Bildunterschrift bei Bild Duktus: Losübergabe mit Duktus Geschäftsführer (CTO) Friedrich Greiser und Claudia Meyer, Vorsitzende vom Förderverein Freiwillige Feuerwehr Wetzlar, Wache 1 e. V.

Jetzt spenden!