Große Spende von Möbel Schmidt

Toller Tisch für die Tagesgruppe Wetzlar

Möbel Schmidt ist ein wahres Wetzlarer Traditionsunternehmen. Gestartet als kleiner Handwerksbetrieb vor über 120 Jahren, entwickelte sich der Familienbetrieb zu einem modernen Möbelhaus, dass sich durch individuelle und qualitativ hochwertige Designs von der großen Masse abhebt.

Inhaber Udo Schmidt verbindet mit dem Wetzlarer Kinderdorf eine besonders frühe Begegnung. So war es das Möbelhaus Schmidt, das Anfang der Achtziger Jahre die ersten Häuser auf dem Kinderdorfgelände an der Stoppelberger Hohl mit ausgestattet hat. Umso größer war die Freude über die erneute Unterstützung in diesem Jahr. Das Unternehmen spendete insgesamt 3000,- Euro anlässlich der Anschaffung einer neuen Essgarnitur für unsere Tagesgruppe in Niedergirmes. Da die Tagesgruppe sehr viel mit Multifamilientherapie-Einheiten arbeitet, bei denen ganze Familien und gut und gerne 20 Personen gleichzeitig in der Gruppe anwesend sind, wurde es dringend notwendig, eine gemeinsame Sitzmöglichkeit zu schaffen, an der alle Beteiligten auch wirklich Platz finden.

Zur Scheckübergabe trafen sich Susanne Högler, Fatemeh Ghahremani und Udo Schmidt in den Räumlichkeiten des Möbelhauses in der Wetzlarer Hintergasse.

Die Tagesgruppe freut sich schon auf die erste gemeinsame Runde am großen Tisch auf neuen Stühlen. Herzlichen Dank für dieses Engagement!

moebelschmidt-spende

Bildunterschrift v. l. n. r.: Susanne Högler (Leitung Öffentlichkeitsarbeit & Sponsoring ASK Wetzlar), Inhaber Udo Schmidt, Mitarbeiter Hans-Joachim Schlaudraff und Gruppenleitung der Tagesgruppe in Niedergirmes Fatemeh Ghahremani.

Jetzt spenden!